Dacia Jahreswagen | Lieferservice nach Braunschweig

Dacia Jahreswagen in Braunschweig: Viel Leistung zum kleinen Preis

Dacia Jahreswagen sind die perfekte Synthese aus einem fabrikneuen und einem gebrauchten Fahrzeug – und optimal für Fahrten in Braunschweig und Umgebung. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um Fahrzeuge, deren Erstzulassung maximal 12 Monate zurückliegt. Das heißt: Sie erhalten einen Fast-Neuwagen mit hochmodernen Assistenzsystemen, einem jungen Motor und vielen Extras, die die Autos der jüngsten Generation so ungemein attraktiv machen. Doch Sie zahlen dafür erheblich weniger als für einen Neuwagen oder eine Tageszulassung. Sichern Sie sich ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis, das in Braunschweig und anderorts seinesgleichen sucht und kaufen Sie Ihren Dacia Jahreswagen beim Top-Händler Ihres Vertrauens.

AKTUELLE Dacia Jahreswagen TOP ANGEBOTE

Dacia
Sandero Stepway TCe 90 Xplore Navi/Kamera/Tempom

Jahreswagen 20312 Sofort lieferbar
 
11.480,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.06.2019
Motor: 66 kW (90 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 13.380 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Blau
C Euro 6 D_TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,3 l/100km * | CO² kombiniert: 127 g/km *

Meyer Automobile – Tradition und Kompetenz für Braunschweig

Rund 248.000 Einwohner machen Braunschweig zu einer Großstadt, die im Zusammenhang mit Hannover, Göttingen und Wolfsburg eine lebendige Metropolregion mit rund vier Millionen Einwohnern bildet. Innerhalb des heutigen Niedersachsen erlangte die Stadt schon früh enorme Bedeutung, was insbesondere am Herrschergeschlecht der Welfen und Heinrich dem Löwen lag. Braunschweig nennt sich bis heute „Löwenstadt“ und trägt das Tier auch im Stadtwappen. Dadurch, dass der Ort direkt am Fluss Oker liegt, die seinerzeit als Bistumsgrenze fungierte, kam Braunschweig schnell die Rolle als Handelsplatz zu. Erste Siedlungen werden für das Jahr 1031 dokumentiert, das Stadtrecht folgte 1130 und bald avancierte Braunschweig zur Hansestadt. Kennzeichnend war über viele Jahrhunderte die Textilproduktion und die Herstellung von Metallwaren. Wer heute in die Stadt fährt, sollte unbedingt einen Blick auf den Dom werfen. Zudem ist das Braunschweiger Schloss sehenswert, das die größte Quadriga Europas zeigt und bis 2007 wiederaufgebaut wurde. Weitere sehenswerte Orte sind das Magniviertel und die Burg Dankwarderode mit dem Braunschweiger Löwen.

Ökonomisch lebt Braunschweig von seiner Rolle als Automobilstandort. Eine großer Autokonzern produziert hier und auch die Automationstechnik ist stark vertreten und wird durch Firmen aus der IT und Kommunikationsbranche ergänzt. Ebenfalls zu erwähnen ist die zentrale Rolle der Stadt Braunschweig als Standort von Forschung und Wissenschaft. Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erreicht kein anderer Standort eine so große Dichte an Wissenschaftlern. Die Verkehrsanbindungen bestehen einerseits im Anschluss an das überregionale Schienennetz der Deutschen Bahn, andererseits in den Autobahnen A2 und A30 und den Bundesstraßen B1 und B248.

Meyer Automobile existiert seit 1990 und richtete das Angebot schon bald auch an Kunden aus Braunschweig. Unser Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen und steht vor allem für ein großes Angebot zu überaus günstigen Preisen. Schon früh haben wir das Internet als Vertriebskanal entdeckt und liefern unsere Fahrzeuge mittlerweile nach ganz Deutschland, direkt vor Ihre Haustür. Hinsichtlich des Umsatzes sind wir einer der stärksten Autopartner in der gesamten Region. Wer uns kennt, wird unsere Kompetenz und den besonderen Service schnell zu schätzen wissen.

Der rumänische Automobilhersteller Dacia hat in den letzten Jahren einen erfolgreichen Imagewechsel vollzogen. Als die Marke noch frisch auf dem deutschen Markt eingeführt wurde, handelte es sich nach Ansicht vieler Experten vor allem um einen „Preisbrecher“. Bis heute sind die Modelle günstig geblieben, überzeugen allerdings durch eine überaus solide Qualität und eine erstklassige Verarbeitung. Dacia ist eine Tochter des französischen Renaultkonzerns, die jedoch komplett eigene Fahrzeuge vorstellt und immer wieder auch im Terrain des Mutterkonzerns wildert. In früheren Jahren stand die Uzina de Autoturisme Pitești UAP hinter der Marke und benannte diese nach dem lateinischen Dacia, was nicht mehr und nicht weniger als die römische Provinz in den Grenzen des heutigen Rumäniens.

Die Entwicklung der Marke Dacia

Wohlgemerkt: Dacia war zunächst lediglich eine Marke und kein eigener Hersteller. Interessant ist dabei, dass gleich von mehreren Startpunkten in der Unternehmensgeschichte gesprochen werden kann. Das Werk, aus dem auch die heutigen Fahrzeuge rollen, wurde 1952 eröffnet und kontinuierlich modernisiert. Der offizielle Startschuss erfolgte allerdings im Jahr 1966 und schon ein Jahr später beteiligte sich Renault an dem rumänischen Unternehmen. Die Folge waren Lizenzbauten, die über Jahrzehnte den rumänischen Automarkt bestimmten. Einer der unangefochtenen Klassiker ist der Dacia 1300, der auf dem Renault 12 basiert und sich sage und schreibe zwei Millionen Mal verkaufte. Das Modell rollte zwischen 1969 und 1982 vom Band und war auch in der DDR beliebt. Nach dem Auslaufen der Kooperation mit Renault im Jahr 1978 versuchte es Dacia auf eigene Faust, geriet jedoch bald aufgrund qualitativer Probleme in Schieflage.

Vor allem die Jahre nach 1989 sorgten für einen erheblichen Umsatzeinbruch bei den Rumänen. Der Grund lag in der Verfügbarkeit westlicher Gebraucht- und Neuwagen, die den damaligen Dacia schlichtweg überlegen waren. So besann sich die Unternehmensführung auf die früheren Kontakte und arbeitete zunächst mit Peugeot und später wieder mit Renault zusammen. 1999 folgte die Übernahme der Mehrheit durch die Franzosen und längst ist Dacia als vollwertige Tochter komplett in die Konzernstruktur integriert. Auch die Entwicklung mancher Dacia-Modelle erfolgt bei Renault und zahlreiche Plattformen werden geteilt. Was allerdings schon lange nicht mehr stimmt, ist die Unterstellung, dass bei einem Dacia ältere Renault-Technik zum Einsatz käme. Fakt ist, dass sich beide Marken weitgehend auf Augenhöhe begegnen.

Dacia und der Rennsport

Wer einen Dacia im Motorsport erleben möchte, braucht nicht bei den großen Veranstaltungen zu suchen. Das Unternehmen kehrt den prestigeträchtigen aber auch teuren Wettbewerben konsequent den Rücken zu, hat allerdings mit dem Dacia Logan Cup eine spannende eigene Rennserie etabliert. Internationale Aufmerksamkeit feierte der Hersteller auf Eis- und Schnee. Gemeinsam mit dem früheren Formel 1- Piloten Alain Prost wurde eine Trophée Andros gewonnen und auch beim Bergrennen Pikes Peak oder der neu ins Leben gerufenen Rallye Dakar zeigten sich Dacia erfolgreich.

Dacia als erfindungsreicher Hersteller

Bei Dacia stehen nicht die bahnbrechenden Innovationen im Vordergrund, sondern eine ausgeklügelte und überzeugende Ausrichtung auf dem Markt. Seit vielen Jahren ist es das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis, das für die Rumänen spricht. Nicht nur bei einem Neukauf, sondern auch im Bereich der Gebrauchtwagen unterstreicht Dacia mit seiner Schnörkellosigkeit den hohen Anspruch. In nahezu jedem Jahr werden die Modelle aufgrund ihres enormen Restwerts ausgezeichnet und präsentiert sich entsprechend qualitativ einwandfrei.

Dacia aktuell

Dacia ist heute überaus breit aufgestellt und deckt nahezu jedes Segment ab. Der Klassiker ist dabei der Dacia Logan, mit dem die Marke im Jahr 2004 den Markt betrat. Der Logan ist ein Kompaktwagen, der sowohl als Limousine als auch als Kombi zu haben ist und mancherorts auch unter dem Renault-Logo angeboten wird. Der Preis ist rekordverdächtig günstig, alldieweil das Modell auch in Tests und Vergleichen überzeugt und auf derselben Plattform aufsetzt, wie der Renault Clio. Wem der Sinn nach einem etwas kleineren Kompakten steht, der entscheidet sich für den Sandero, der als eines der wertstabilsten Fahrzeuge auf dem Markt gilt.

Natürlich existieren auch Modelle, die Fahrspaß und praktischen Nutzen vereinen. Die Rede ist vor allem vom Dacia Duster, der als SUV unter dem Slogan „Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen“ verkauft wird. Auch dank der Rolle eines ehemaligen Fußballprofis als „Testimonial“ verkauft sich der Duster bestens und gilt als eines der Zugpferde seines Herstellers. Zuletzt sind der Lodgy als Familienvan mit sieben Sitzen sowie der Dacia Dokker zu erwähnen. Beide Modelle überzeugen durch ein üppiges Platzangebot und einwandfreie Qualität und können sich ohne Weiteres mit den Besten ihres Segments messen.

Wir bei Meyer Automobile prüfen jeden Dacia Jahreswagen mit größter Sorgfalt und beseitigen zuverlässig jeden noch so kleinen Verschleiß. Verlassen Sie sich auf die geschulten Augen unserer erfahrenen Kfz-Profis, die Ihnen gerne die Vorgeschichte jedes einzelnen Fahrzeugs erläutern. Unser Firmenname steht seit über 28 Jahren für herausragende Händlerqualität in Braunschweig und ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen uns und unseren Kunden. Deshalb bieten wir ihnen nicht nur unschlagbar günstige Preise, sondern zugleich hochattraktive Finanzierungslösungen. Eine Anzahlung ist bei uns in den meisten Fällen nicht nötig. Stattdessen ermöglichen wir Ihnen bequeme Ratenzahlungen, die ihr Budget garantiert nicht überstrapazieren. Selbstverständlich nehmen wir auch Ihr Altfahrzeug zu fairen Konditionen in Zahlung. Wir lehnen uns gerne weit aus dem Fenster, um Ihnen den Kauf Ihres Dacia Jahreswagens in jeder Hinsicht zu erleichtern.