Schließen

VW Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Bremen

Bewährte Fahrqualität zum Bestpreis: VW Gebrauchtwagen in Bremen

Mit einem VW Gebrauchtwagen von Meyer Automobile fahren Sie in Bremen garantiert auf Nummer Sicher – und erhalten robuste Top-Qualität zum Bestpreis. Die Autos des Herstellers sind erfahrungsgemäß selbst nach mehreren Jahren auf der Straße noch immer in gut in Schuss und zeigen vergleichsweise wenig Verschleißerscheinungen. Dennoch sehen unsere Kfz-Meister genau hin und stellen sicher, dass nur sorgfältig geprüfte und bedarfsweise mit erstklassigen Ersatzteilen aufbereitete Fahrzeuge in den Verkauf gelangen. Als Ihr VW Gebrauchtwagen Spezialist in Bremen wissen wir genau, worauf wir bei jedem einzelnen Modell zu achten haben. Wir sind pedantisch bis ins kleine Detail – damit Sie Ihren Gebrauchtwagenkauf bei Meyer Automobile garantiert nicht bereuen.

AKTUELLE VW Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

VW oder Volkswagen ist der bei weitem größte deutsche Automobilhersteller und belegt auch international stets einen der ersten drei Plätze. Interessant ist dabei, dass das Unternehmen im direkten Vergleich mit den meisten anderen Automobilhersteller relativ jung ausfällt und nicht schon die Anfangszeiten der Autowelt mitgeprägt hat. Der „Volkswagen“ sollte erstmals im Jahr 1938 rollen, doch aufgrund des Zweiten Weltkriegs stellte das gigantische Werk erst einmal auf Rüstungsproduktion um. So kam es, dass der Aufstieg der Marke zum Weltkonzern in die Zeit des Wirtschaftswunders fiel und vor allem die Nachkriegszeit als prägend gilt. Längst besteht der Volkswagenkonzern nicht mehr nur in der Marke Volkswagen sondern integriert auch so namhafte Hersteller wie ŠKODA, Seat, Audi sowie Porsche, Bugatti und Lamborghini – um nur einige zu nennen. Charakteristisch ist die hohe Innovationskraft und die unangefochtene Marktführerschaft in nahezu jedem Fahrzeugsegment des deutschen Automarktes.

VW bzw. Volkswagen historisch gesehen

Es waren die Nationalsozialisten, die im Rahmen ihrer Diktatur die Idee eines Wagens für das Volks bzw. eines „Volkswagens“ erstmals formulierten. Gemeinsam mit dem zu dieser Zeit bereits bekannten Ferdinand Porsche wurde im Auftrag des Reichsverbandes der Automobilindustrie der KdF-Wagen, der spätere VW Käfer konstruiert und das Unternehmen firmierte zunächst in Berlin. Beim heutigen Standort Wolfsburg handelt es sich um eine Neugründung, die zunächst als Stadt des Kdf-Wagens bei Fallersleben bezeichnet wurde. Die Wolfsburg existierte zu diesem Zeitpunkt bereits, doch handelt es sich sowohl beim Unternehmen als auch bei der Stadt um eine Gründung, die sprichwörtlich „auf der grünen Wiese“ erfolgte. Gewählt wurde der Standort aufgrund der Lage an der Reichsautobahn 2 und dem Mittellandkanal sowie der in etwa identischen Entfernung zu Ruhrgebiet und Berlin. Des Weiteren profitierte Wolfsburg stets von der Nähe zu den Stahlwerken in Salzgitter.

In den ersten Jahren war Volkswagen bzw. VW ein Rüstungskonzern doch bereits die britische Militärverwaltung sorgte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs dafür, dass Zivilfahrzeuge vom Band rollten. Der VW Käfer entstand nach Plänen aus der Vorkriegszeit und avancierte zum regelrechten Symbol des Wirtschaftswunders. 1950 wurde der VW Transporter alias T1, der spätere „Bulli“ vorgestellt, 1955 knackte der VW Käfer die Grenze von einer Million produzierter Fahrzeuge. Ein interessantes Detail ist dabei die von Anfang an vorhandene Beteiligung des Landes Niedersachsen an Volkswagen, das in den ersten Jahren ein Staatskonzern war.

Zur Volkswagen AG wandelte sich das Unternehmen im Jahr 1960 und ging in den kommenden Jahren salopp formuliert auf „Shoppingtour“. Zunächst wurde Auto Union aufgekauft und die Marke Audi wiederbelebt, doch geriet die Stammmarke VW spätestens zum Ende der 1960er Jahre in die Krise. Der Grund hierfür war die Fokussierung auf den VW Käfer, der schlichtweg nicht mehr zeitgemäß erschien. Mit dem VW Passat, dem VW Golf und dem VW Polo gelang in den Jahren zwischen 1973 und 1975 ein Befreiungsschlag sondergleichen und alle drei Modelle dominieren bis heute die Zulassungsstatistiken in der Klasse der Kleinwagen, Kompaktfahrzeuge und der Mittelklasse. Ebenfalls aus den 1970er Jahren stammt der sportliche Scirocco

Die kommenden Jahren bestanden sowohl im Aufkauf weiterer Automobilhersteller wie Seat oder ŠKODA als auch in einer schrittweisen Erweiterung der Modellpalette. Vor allem die SUV von Volkswagen sind gefragt und der VW Tiguan gilt als regelrechter Topseller. Selbiges lässt sich auch von den Vans behaupten, kurzum: VW ist in allen Autobereichen zuhause.

Sportliche Erfolge der Marke Volkswagen

Im direkten Vergleich mit vielen anderen Autokonzernen, hat sich VW im Motorsport lange Zeit zurückgehalten. Man setzte erst seit den 1960er Jahren auf den Formelsport, etablierte hier jedoch mit der Formel V eher eine Nachwuchsklasse für jüngere Fahrer. Den internationalen Rennsportzirkus betrat VW seit den 1980er Jahren und setzte mit dem Gewinn der Rallye Paris-Dakar ein erstes Ausrufezeichen. In den kommenden Jahren beteiligten sich die Wolfsburger gleichermaßen an der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) wie in Formel 3 und Rallyesport, doch lässt sich hier beileibe nicht von einem Schwerpunkt des Marketings sprechen.

Volkswagen als Innovationshersteller

VW ist ein echter Innovationshersteller und hat weltweit die meisten Patente in der Autowelt angemeldet. Die Pole Position hält der Hersteller auch bei den Neuentwicklungen, was sich unter anderem im gefeierten Hybridmotor des Passat oder auch im Nothalteassistenten widerspiegelt. Der letzte Sieg bei den „Automotive Innovations Awards“ datiert auf das Jahr 2018.

Aktuelle Fahrzeuge von VW

Wer sich heute für einen VW entscheidet, schöpft im besten Sinne des Wortes aus dem Vollen. Das Einstiegsmodell ist der up!, ein Kleinstwagen, der noch unterhalb des Kleinwagen-Klassikers Polo rangiert. Darüber befinden sich die beiden Topseller Golf und Passat und auch der Tiguan und der Sharan sind in der Klasse der SUV und Vans die jeweiligen Topseller.

Weitere Modelle bei Volkswagen sind T-Roc, T-Cross und Touareg im Bereich der SUV sowie Touran und Sharan als Vans bzw. Großraumlimousine. Des Weiteren erfreuen sich viele Halter an ihrem Golf Sportsvan oder auch Amarok, Caddy, Beetle und Arteon, um die Liste zu vervollständigen.

Besuchen Sie Ihren Vertrauenshändler vor Ort und entdecken Sie unsere enorme Auswahl an VW Gebrauchtwagen für Bremen mit jeweils unterschiedlicher Lackierung, Motorisierung und Ausstattung. Bei uns gibt es ansprechende Fahrzeuge für jeden Geschmack – tadellos auf Vordermann gebracht und jederzeit einsteigebereit. Sichern Sie sich Ihren perfekten Begleiter für sämtliche Fahrten in Bremen und Umgebung – und freuen Sie sich nicht nur über unsere attraktiven Preise, sondern ebenso über unsere kundenfreundlichen Finanzierungsmodelle. Wir bieten Ihnen niedrige Monatsraten ohne Bar-Anzahlung und sind gerne bereit, Ihren jetzigen Wagen zu optimalen Konditionen anzukaufen. Klingt verlockend? Dann kommen Sie zu uns und holen Sie sich Ihren fahrbaren Grund zum Strahlen.