Schließen

Nissan Neuwagen | Lieferservice nach Salzlandkreis

Das Non-plus-ultra für Salzlandkreis – Ihr Nissan Neuwagen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich so viele Autofahrer in Salzlandkreis für einen Nissan Neuwagen entscheiden? Hier ist die Antwort: Weil sie sich auf diesem Wege ein vielseitiges Top-Fahrzeug auf dem innovativsten Stand der Automobil-Technik sichern – mit effizientem, umweltschonendem Motor, schnittigem Design und maximaler Sicherheitsgarantie sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Landstraße. Wir bei Meyer Automobile sind Ihre Nissan Experten vor Ort – und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wunschauto an unserem Konfigurator nach Ihren individuellen Vorstellungen zu modellieren. Lust auf eine extravagante Lackierung oder einen ultraleistungsstarken Motor der neuesten Generation? Dann schöpfen Sie nach Herzenslust aus der bunten Neuwagenwelt von Nissan und lassen Sie Ihren ganz persönlichen Automobiltraum Wirklichkeit werden.

Bei uns gelangen Sie schnell zu Ihrem Nissan Neuwagen und können schon bald auf den Straßen von Salzlandkreis und Umgebung durchstarten. Womöglich haben wir Ihr Wunschfahrzeug sogar auf Lager, so dass Sie im Idealfall sofort einsteigen können und dabei von großzügigen Rabatten profitieren. Wir kaufen unsere Fahrzeuge zu optimalen Konditionen ein und sind deshalb in der Lage, die Preise unserer Konkurrenten deutlich zu unterbieten. Machen Sie die Probe aufs Exempel und freuen Sie sich zugleich über unsere große Flexibilität in Sachen Finanzierung. Sie würde gerne auf eine Bar-Anzahlung verzichten? Dann tun Sie es doch einfach und nutzen Sie die Chance, die Kosten Ihres Nissan Neuwagens für Salzlandkreis in überraschend günstigen Monatsraten zu begleichen. Eine Inzahlungnahme ihres aktuellen Fahrzeugs ist ebenfalls möglich. Sprechen Sie uns an und sichern Sie sich den besten Deal in Salzlandkreis.

Meyer Automobile – Ihre erste Auto-Adresse im Salzlandkreis

Es war im Jahr 2007 als der Salzlandkreis im Zuge der Kreisgebietsreform zueinander fand. Zuvor handelte es sich um die Landkreise Aschersleben-Staßfurt, Bernburg und Schönebeck. Die geographische Besonderheit besteht in der Innenlage des Landkreises, der somit an kein anderes Bundesland grenzt. Die Einwohnerzahl liegt bei knapp 191.000, die Kreisstadt ist Bernburg an der Saale, das gleichzeitig auch die größte Stadt darstellt. Ebenfalls zu den größten Orten gehören die ehemaligen Kreisstädte Schönebeck an der Elbe, Ascherleben sowie Staßfurt. Wie so viele andere Landkreise weist auch der Salzlandkreis eine sehr heterogene Entwicklung auf. Dies zeigt sich in diesem Fall auch sprachlich, da zwischen Aschersleben und Barby die Benrather Linie und damit die Grenze zwischen dem mitteldeutschen und dem niederdeutschen Sprachraum verläuft. Historisch waren es die Bistümer Halberstadt und Magdeburg, die das Gebiet über viele Jahrhunderte prägten und beherrschten, später folgten das Herzogtum Magdeburg und das Königreich Preußen. Lediglich der Nordrand des Kreises mit Orten wie Plötzky Ranies, Pretzien und Elbenau zählten lange zu Sachsen und sogar eine Weile zu Westfalen.

Die Wirtschaft im Salzlandkreis war – entsprechend der Namensgebung – lange Zeit von der Salzgewinnung geprägt. Aktuell dominiert im Norden die Landwirtschaft und auch eine Zuckerfabrik existiert. Des Weiteren haben sich Unternehmen aus der Biotechnologie angesiedelt und auch Branchen wie der Maschinenbau, der Anlagenbau sowie die Herstellung von TV-Geräten und Soda sind vertreten. Die Verkehrsverbindungen innerhalb des Salzlandkreises werden von den Autobahnen A14 und der A36 übernommen. Des Weiteren führt die Bundesstraße B71 durch die Region, die auch an den Bahnverkehr angeschlossen ist.

Meyer Automobile ist Ihre Nummer eins für den Fahrzeugkauf im Salzlandkreis. Unser Unternehmen existiert seit 30 Jahren und liegt verkehrsgünstig an den Autobahnen A2 und A14. Des Weiteren sind wir stark im Internet vertreten und übernehmen gerne einen Lieferservice direkt zu Ihnen nach Hause. Lernen Sie uns kennen und seien Sie von unseren erstklassigen Preisen und unserer kompetenten Beratung begeistert. Ein riesiges Angebot erwartet Sie.

Nissan ist die Nummer drei unter den japanischen Automobilherstellern und auch weltweit unter den größten Autobauern zu finden. Das Unternehmen arbeitet seit vielen Jahren eng mit Renault zusammen und zeichnet sich insbesondere durch seine breit gefächerte Modellpalette aus. Historisch betrachtet, wurden die Fahrzeuge über viele Jahre unter der Bezeichnung Datsun verkauft, die seit Kurzem wieder verwendet wird. Hierzulande ist jedoch das Nissan-Logo zu finden und wird sowohl für die zahlreichen Kleinwagen als auch die SUV und Elektromodelle verwendet. Erwähnenswert ist auch der Luxusableger der Marke Nissan, der als Infiniti besonders komfortabler und leistungsstarke Fahrzeuge verkauft.

Historische Fakten zu Nissan

Die Wurzeln von Nissan liegen im Japan des Jahres 1911. Die Kaishinsha Motorcar Works firmierten als erster Automobilhersteller des Landes und ließen bereits 1914 die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. Zunächst wurde der Name Datsun verwendet, wobei es sich um eine Wortschöpfung bestehend aus der DAT Motorcar Company und dem englischen Wort für Sonne handelt. Der Vorläufer von Nissan war somit Datsun und die zu diesem Zeitpunkt bereits seit sechs Jahren existierende Nissan Motor Co. Ltd. griff im Jahr 1934 lediglich zu und verleibte sich das aufstrebende Unternehmen ein. Nissan selbst, war nicht mehr als das Börsenkürzel für eine Holding namens Nihon Sangyō und damit eine Name, der zunächst einmal ins zweite Glied zurücktreten sollte.

Aufgrund des herannahenden Zweiten Weltkriegs avancierte Nissan in den ersten Jahren zum Rüstungskonzern und legte den Schwerpunkt insbesondere auf den Bau von LKW. Nach dem Ende des Krieges folgte ein Vertrag über Lizenzbauten für den englischen Hersteller Austin und Ende der 1960er Jahre das erste eigene Modell. Der Datsun Z war gleich ein Volltreffer und folgte auf den „Fairlady“, der als eine Art günstige Variante eines MG oder Triumph galt. Mit dem Z, der bis heute gebaut wird und derzeit als 370Z verkauft wird, beschritt das Unternehmen eigene Wege und legte einen erschwinglichen Sportwagen der Extraklasse vor. Fast zwei Millionen Modelle wurden bislang weltweit verkauft, was den besonderen Erfolg unterstreicht.

Für Nissan bedeutet der Z die internationale Anerkennung und sorgte im Jahr 1981 zur Umfirmierung und der Verwendung des eigenen Firmennamens. Die Zusammenarbeit mit Renault datiert auf das Jahr 1999 und besteht bis heute. Komplettiert wird das Trio durch Mitsubishi, das 2016 in die Kooperation eintrat.

Nissan und der Rennsport

Vor allem die Z-Modelle haben Nissan als echte Rennsportmarke etabliert. Das Unternehmen beschränkt sich dabei jedoch auf die inländischen Rennserien und ist entsprechend nur in Japan zu finden. Vor allem im Super GT ist Nissan eine der wichtigsten Marken, präsentiert sich allerdings gelegentlich auch auf den internationalen Strecken. Dank Nissan Motorsports International alias Nismo wurde der „Godzilla“ bzw. Nissan GT-R zu einer echten Legende und absolviert den Spurt auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden. Die Besonderheit dieses Fahrzeugs ist die Verfügbarkeit für die Straße, womit das Rennsporterlebnis auch von Laien genossen werden kann.

Nissan als Innovationsträger

Wer aktuell einen Blick auf die Innovationen aus dem Hause Nissan wirft, landet unweigerlich bei den umweltfreundlichen Elektroantrieben. In diesem Bereich haben die Japaner weltweit – gemeinsam mit ein paar anderen Herstellern – die Nase vorn. Weitere Erfindungen waren der 360-Grad-Blick für Kleinwagen sowie die clevere Vernetzung unterschiedlicher Sicherheitsfunktionen und Assistenten zu einem so genannten „Safety Shield“. Kennzeichnend ist dabei, dass Nissan immer wieder Ideen-Werkstätten ins Leben ruft und mit einer Reihe von Start-Ups zusammenarbeitet.

Derzeitige Modelle bei Nissan

Auf dem internationalen Automobilmarkt befindet sich Nissan im besten Sinne des Wortes auf der Überholspur. Das Unternehmen erzielte zuletzt 2017 einen Allzeit-Absatzrekord und ist auch auf dem deutschen Markt auf dem Vormarsch. Verantwortlich sind insbesondere die SUV und Crossover-Modelle wie der Qashqai, der in puncto Beliebtheit viele einheimische SUV hinter sich lässt.

Neben den bereits erwähnten SUV wie Qashqai, Juke und X-Trail sind auch die zahlreichen Kleinwagen zu erwähnen. Nissan erhielt sowohl mit seinem seit 1982 gebauten Dauerbrenner Micra als auch mit dem elektrisch angetriebenen Leaf die Auszeichnung „Auto des Jahres“. Ebenfalls als Elektrofahrzeug fährt der E-NV200 vor und ist damit der einzige Kleintransporter mit einer derart fortschrittlichen Technik. Zuletzt schreibt Nissan immer auch den Fahrspaß große und präsentiert mit dem 370Z einen Sportwagenklassiker sowie mit dem GT-R ein regelrechte PS-Monster mit stolzen 600 Pferdestärken.