Schließen

Ford Kuga Tageszulassung | Lieferservice nach Wolfsburg

Ford Kuga Tageszulassung in Wolfsburg – Ein Neuwagen zum Schnäppchenpreis

Mit einer Ford Kuga Tageszulassung erhalten Sie einen Neuwagen zum Preis eines erstklassigen Gebrauchtwagens – und gehören auf diese Weise mit Sicherheit zu den cleversten Autokäufern in Wolfsburg. Sie wollen, dass wir ihnen den Trick verraten? Nichts leichter als das: Wir verwandeln Ihr fabrikneues Fahrzeug auf dem Papier in ein gebrauchtes Auto, in dem wir es der Form halber für genau einen Tag auf uns anmelden, aber nicht bewegen. Für Sie ändert sich dadurch rein gar nichts – mit Ausnahme des Preises, der nicht annährend so hoch ist wie der eines herkömmlichen Neuwagens. Mithilfe des Tageszulassungs-Verfahrens können wir ihnen tatsächlich zweistellige Rabatte auf einen top-ausgestatteten und hocheffizienten Ford Kuga der neusten Generation geben – damit Sie die Jungfernfahrt durch Wolfsburg. Und Umgebung mit umso mehr Leichtigkeit genießen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich ein nagelneues Spitzenauto mit innovativen Assistenzsystemen, Extras und sensationellem Sparbonus zu sichern. Wir von Meyer Automobile haben stets mehrere Ford KugaTageszulassungen im Angebot, so dass Sie zwischen verschiedenen attraktiven Gesamtpaketen wählen und auf Wunsch gleich in Ihren Neuwagen einsteigen können. Unkomplizierter geht es kaum – zumal wir Ihnen auch bei der Finanzierung bequeme und kundenfreundliche Lösungen anbieten. Freuen Sie sich über die Möglichkeit, die Kosten Ihrer Ford KugaTageszulassung auf viele geldbeutelschonende Monatsraten zu verteilen – nach Absprache gerne ohne jede Bar-Anzahlung. Zudem sind wir gerne bereit, Ihren bisherigen Wagen zu einem fairen Preis anzukaufen und die Summe auf den Preis Ihrer Ford KugaTageszulassung anzurechnen. Sichern Sie sich optimale Konditionen in Wolfsburg – damit Ihr Neuwagenkauf so günstig wie möglich wird.

Auto in Wolfsburg gesucht? Dann auf zu Meyer Automobile

Wolfsburg ist eine der jüngsten Städte Deutschlands und wurde erst am Ende der 1930er Jahre gebaut. Der aktuelle Name stammt von einer ebenso benannten Ruine in der Umgebung und wurde 1945 gewählt, um den von den Nationalsozialisten genutzten Titel als „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“ zu ersetzen. In früheren Jahrhunderten existierten sowohl in Fallersleben als auch in Vorsfelde alte Dörfer mit zum Teil bis heute gut erhaltener mittelalterlicher Bausubstanz. Die Innenstadt stammt nahezu komplett aus der unmittelbaren Nachkriegszeit und wurde rund um das große Volkswagenwerk errichtet. Die Einwohnerzahl von Wolfsburg liegt bei rund 125.000, gemeinsam mit Hannover, Braunschweig und Göttingen entsteht eine Metropolregion mit rund vier Millionen Einwohnern. Sehenswürdigkeiten in Wolfsburg sind mehrere Museen und Bauwerke bekannter Architektinnen und Architekten wie Alvar Aalto und Zaha Hadid. Wem der Sinn nach älteren Bauwerken steht, der besucht das Wasserschloss Fallersleben und auch das Volkswagenwerk ist sehenswert.

EIn interessanter Aspekt der Stadt Wolfsburg ist deren herausragende Verkehrsanbindung, die maßgeblich für den Bau verantwortlich war. Die Autobahn A2 existierte bereits vor der Stadtgründung, der Mittellandkanal sorgt für die Versorgung mit Rohstoffen. Ebenfalls halten Fernzüge der Deutschen Bahn in der Stadt, die auch an der Autobahn A39 liegt. Ökonomisch ist natürlich Volkswagen das Schwergewicht und wird von diversen Automobilzulieferern ergänzt.

Wenn es in Wolfsburg ums Auto geht, ist der Weg zu Meyer Automobile nicht weit. Sie erreichen uns nach kurzer Fahrt über die Autobahn und finden uns zudem im Internet. In unserem digitalen Verkaufsraum stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung und übernehmen eine umfangreiche und kompetente Beratung. Mehr als 30 Jahre Erfahrung fließen bei uns ein und ebnen Ihnen den Weg zu einem Angebot aus mehr als 1.000 Fahrzeugen. Sie werden ganz sicher fündig und dürfen sich zudem auf eine Lieferung zu Ihnen nach Hause freuen.

Der Ford Kuga ist in vielerlei Hinsicht revolutionär. Das SUV ist nicht nur einer der Topseller seines Herstellers, sondern auch eines der Fahrzeuge, die die Fesseln konventioneller Antriebe sprengen und auch als Plug-In-Hybrid zu haben ist. Ford gelingt somit mit dem Kuga die Kombination aus Fahrspaß und Sicherheit eines SUV mit der Nachhaltigkeit eines Hybridfahrzeugs. Sein Debüt feierte der Kuga im Jahr 2008 und befindet sich seit 2019 in Generation drei. Die Plattform wird mit dem Kompaktmodell Focus geteilt und auch der Kuga kann mit einiger Berechtigung als geräumiges Kompakt-SUV bezeichnet werden. Optisch existieren einige Parallelen zu den anderen Modellen des Hersteller, was sich unter anderem in den ellipsenförmigen Scheinwerfern oder auch der nunmehr geneigten Windschutzscheibe zeigt.

Daten und Fakten zum Ford Kuga

Mit einer Länge von 4,63 Meter lotet der Ford Kuga den Grenzbereich zwischen der Kompakt- und Mittelklasse aus. Angesichts einer Breite von 1,88 Meter und 1,68 Meter Höhe ist ein enormes Platzangebot garantiert. 2,71 Meter misst der Radstand, was ein erhebliches Wachstum im direkten Vergleich mit der Vorgängergeneration darstellt. Andererseits wurden 90 Kilogramm abgespeckt und auch die Höhe ist gesunken. Der Laderaum beläuft sich auf 405 bis 456 Liter im reinen Kofferraum und wächst auf Wunsch auf bis zu 1.653 Liter an. Praktisch ist das Entstehen einer stufenlosen Ladefläche, sobald die Rücksitze umgeklappt werden.

Unter der Motorhaube des Ford Kuga geht es vielseitig zu. Gefahren wird mit Reihen-Dreizylindern, die sowohl aus dem Benziner- wie aus dem Dieselregal stammen können. Dabei gelangen mindestens 120 PS und maximal 190 PS mit dem leistungsstärksten Diesel auf die Straße. Wie es sich für ein SUV gehört, ist auch eine Kombination mit Allradantrieb möglich, wenngleich in aller Regel mit Frontantrieb gefahren wird. Auch erhalten Interessenten die Wahl zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und einer Automatik. Wer einen Schritt weitergehen möchte, entscheidet sich für den Hybridmotor mit seiner Leistung von 225 PS. Dadurch, dass Benzin- und Elektromotoren kombiniert werden, bringt es der Kuga auf mehr als 200 km/h Endgeschwindigkeit, die mit einem überaus geringen Verbrauch einhergehen. Wer nur elektrisch unterwegs sein möchte, kann dies über 56 Kilometer tun, wobei es sich hier um den WLTP-Wert handelt.

Die Ausstattung des Ford Kuga

Beim Blick auf den Komfort des Ford Kuga ist die Einordnung in die Mittelklasse schnell vergessen. Das Fahrzeug wuchert nur so mit Assistenzsystemen und befindet sich technisch auf einem bemerkenswert hohen Niveau. Da ist beispielsweise der Spurhalteassistent, ein Extra, das auch in kleineren Fahrzeugen zu haben ist, hier jedoch bis Tempo 200 km/h seinen Dienst tut. Ebenfalls verfügt der Kuga über einen Stauassistenten mit selbsttätigem Anfahren und Bremsen sowie einem adaptiven Geschwindigkeitsbegrenzer, der sich an die Verkehrsschilderkennung koppeln lässt. Die LED-Beleuchtung arbeitet adaptiv und das Ausweichen in Gefahrensituationen wird durch die Technik des Fahrzeugs unterstützt.

Besonderheiten des Ford Kuga

Gesteuert werden die zentralen Funktionen des Ford Kuga über einen Touchscreen mit 12,3 Zoll Durchmesser und der neuartigen Freiform-Technik, bei der die Grenzen des rechteckigen Displays gesprengt werden. Wer möchte, lässt sich die Bilder aus der Front- und Rückfahrkamera anzeigen, die vor allem beim Einparken praktische Dienste leisten. Apropos Einparken: hier zeigt der Ford Kuga seine Stärken. Vorwärts- und Rückwärtsgang werden automatisch eingelegt und eine Parklücke braucht gegenüber dem Fahrzeug lediglich einen zusätzlichen Platz von 0,92 Meter zum Rangieren aufzuweisen, um das automatische Einparken in die Wege zu leiten. Beim Ausparken hilft dann der Querverkehrswarner. Zuletzt ist natürlich die Integration mobiler Geräte möglich, was auch über WLAN-Hotspot mit bis zu zehn Endgeräten erfolgt und selbst ein Head-Up-Display und die Einstellung verschiedener Fahrmodi sind möglich.