Schließen

Citroen Neuwagen | Lieferservice nach Berlin

Das Non-plus-ultra für Berlin – Ihr Citroen Neuwagen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich so viele Autofahrer in Berlin für einen Citroen Neuwagen entscheiden? Hier ist die Antwort: Weil sie sich auf diesem Wege ein vielseitiges Top-Fahrzeug auf dem innovativsten Stand der Automobil-Technik sichern – mit effizientem, umweltschonendem Motor, schnittigem Design und maximaler Sicherheitsgarantie sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Landstraße. Wir bei Meyer Automobile sind Ihre Citroen Experten vor Ort – und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wunschauto an unserem Konfigurator nach Ihren individuellen Vorstellungen zu modellieren. Lust auf eine extravagante Lackierung oder einen ultraleistungsstarken Motor der neuesten Generation? Dann schöpfen Sie nach Herzenslust aus der bunten Neuwagenwelt von Citroen und lassen Sie Ihren ganz persönlichen Automobiltraum Wirklichkeit werden.

Bei uns gelangen Sie schnell zu Ihrem Citroen Neuwagen und können schon bald auf den Straßen von Berlin und Umgebung durchstarten. Womöglich haben wir Ihr Wunschfahrzeug sogar auf Lager, so dass Sie im Idealfall sofort einsteigen können und dabei von großzügigen Rabatten profitieren. Wir kaufen unsere Fahrzeuge zu optimalen Konditionen ein und sind deshalb in der Lage, die Preise unserer Konkurrenten deutlich zu unterbieten. Machen Sie die Probe aufs Exempel und freuen Sie sich zugleich über unsere große Flexibilität in Sachen Finanzierung. Sie würde gerne auf eine Bar-Anzahlung verzichten? Dann tun Sie es doch einfach und nutzen Sie die Chance, die Kosten Ihres Citroen Neuwagens für Berlin in überraschend günstigen Monatsraten zu begleichen. Eine Inzahlungnahme ihres aktuellen Fahrzeugs ist ebenfalls möglich. Sprechen Sie uns an und sichern Sie sich den besten Deal in Berlin.

Aus Berlin auf zu Meyer Automobile

Mehr als 3,7 Millionen Menschen leben in Berlin und damit in einer der größten Städte Europas. Die deutsche Hauptstadt befindet sich im Zentrum einer Metropolregion, zu der auch weite Teile des Landes Brandenburg gehören und die rund sechs Millionen Einwohner zählt. Seit vielen Jahrhunderten ist die Stadt an Spree und Havel eine Hauptstadt, zunächst von Preußen, später dann Deutschlands. Die erste urkundliche Erwähnung fand im 13. Jahrhundert statt und es dauerte nicht mehr lang bis Berlin Teil des Handelsbundes der Hanse wurde. Ihren Aufstieg zur Weltmetropole begann die Stadt Berlin im 17. Jahrhundert parallel zum zunehmenden Einfluss Preußens. So wurden einerseits Menschen aus ganz Europa als Einwanderer willkommen geheißen, andererseits früh der Fokus auf die Industrialisierung gelegt. Unterwegs in Berlin besichtigt man unter anderem das Brandenburger Tor und die daran anschließende Prachtstraße Unter den Linden. Ebenfalls lohnen sich der Alexanderplatz sowie der Kurfürstendamm im Westen der Stadt. An Schlössern sind Charlottenburg sowie das Stadtschloss zu erwähnen und zum Ausgehen eignen sich unter anderem Kreuzberg und Charlottenburg.

Auch ökonomisch ist Berlin mit Riesenschritten auf dem Weg, zu einer richtigen Hauptstadt zu werden. Vor allem junge Unternehmen aus dem IT-Bereich oder auch aus der Biotechnologie siedeln sich in der Stadt, deren Start-Up-Szene zu den lebendigsten Europas gehört. Die Deutsche Bahn hat ihren Sitz in Berlin und auch ein Motorradhersteller sowie ein bekannter Chemiekonzern stammen aus der Stadt. Besonders relevant sind die vielen Verlage, Verbände und die Kulturszene. Anbindungen existieren über den Flughafen, diverse Fernbahnhöfe und die Autobahnen A10 und A100 als Stadtringe mit Anknüpfungspunkten in allen Himmelsrichtungen.

Auch für Kundinnen und Kunden aus der Hauptstadt eignet sich Meyer Automobile als verlässlicher Automobilpartner. Sie erreichen uns schnell via Autobahn und noch schneller im Internet. Unser Unternehmen existiert seit 1990 und schreibt seit dieser Zeit Kundenbindung und -service groß. Hierzu gehört auch, dass wir ein Angebot von mehr als 1.000 Fahrzeuge bereithalten und auf Wunsch gerne zu Ihnen nach Hause liefern. Einfach und schnell und natürlich zu günstigen Preisen.

Citroën ist ein regelrechtes Urgestein in der Automobilwelt. Die Marke bildet gemeinsam mit Peugeot die Groupe PSA und ist einer der zehn größten Automobilhersteller der Welt. Als Marke wurde Citroën im Jahr 1919 ins Leben gerufen und erlangte schon bald Legendenstatus. Verantwortlich hierfür waren die DS alias „Göttin“ sowie der kleine 2CV, der in Deutschland auch die „Ente“ genannt wurde. Das Firmenlogo mit zwei Winkeln ist an Bekanntheit und Wiedererkennungswert kaum zu übertreffen und auch im Motorsport setzten und setzen die Franzose ein ums andere Mal Maßstäbe. Was hierzulande weniger bekannt ist, sind die vielen sozialen Errungenschaften des André Citroën.

Die historische Entwicklung bei Citroën

André Citroën wurde in Paris geboren und widmete sich in seiner beruflichen Vita bereits früh der Technik. Am Anfang stand ein Patent für eine Zahnradmaschine und während der Ersten Weltkriegs verdingte sich Citroën als Rüstungsproduzent. Die große Ära als Autobauer begann dann mit Ende des Krieges und dem Typ A, der direkt in Großserie vom Band lief. Citroën war ein regelrechter Innovationsmotor und beschritt immer wieder neue Wege. Ein Beispiel ist das Arbeiten mit Vertragshändlern, von denen ein Jahr nach Firmengründung bereits 300 über ganz Frankreich verteilt existierten. Angeboten wurden nicht nur Neufahrzeuge, sondern auch Ersatzteile. Im Jahr 1921 kamen Leasing und Autoverleih hinzu und Citroën stiftete 165.000 Straßenschilder, die allesamt mit Werbung versehen waren. Mehr Präsenz lässt sich bis heute kaum denken und so stand die Marke bis in die 1930er Jahre fast synonym für die Autoherstellung. Untermauert wurde dies durch die Einführung einer Garantie für Neuwagen, eigene Berufsschulen für die Auszubildenden und die Zahlung eines 13. Monatsgehalts, was bis dato noch nirgendwo in Europa so praktiziert wurde. Der umtriebige Firmengründer André Citroën starb 1935, zuvor war sein Unternehmen aber schon von Michelin übernommen worden.

Die Nachkriegszeit brachte den 2CV, der seit 1948 das Kleinwagensegment aufmischte. Der Name des Fahrzeugs resultierte aus den „zwei Pferden“, die dieses ersetzen sollte und zu Beginn galt das Design als nebensächlich. Der Purist eroberte jedoch schnell die Herzen der internationalen Autokäufer und wurde inklusive der Kombiausführungen mehr als fünf Millionen Mal gebaut. Ein weiterer Meilenstein war der bzw. die DS aus der Feder des Stardesigners Flaminio Bertoni, der seit 2010 in einer eigenen Edelmarke weiterlebt. auch der H bzw. HY wurde als Transporter weltberühmt und erfreut wie kaum ein zweites Modell bis heute Fans mit frankophiler Ausrichtung.

Citroën im Rennsport

In der Nachkriegszeit begann Citroën mit seinem Engagement im Rennsport und fuhr schon in den 1950er und 60er Jahren erfolgreich bei diversen Rallyeveranstaltungen mit. Die Rallye Monte Carlo wurde ebenso gewonnen wie die Paris-Dakar oder die Rallye Raid und auch in der heutigen Zeit sind die Franzosen im Rallyesport führend. Dokumentiert wird dies durch die eindrucksvolle Bilanz von 93 Siegen in der WRC bis ins Jahr 2014, womit Citroën die erfolgreichste Marke darstellt.

Citroën und die Innovationen

Die hohe Innovationskraft bei Citroën zeigte sich bereits in den vielen cleveren Marketingmaßnahmen und der arbeitnehmerfreundlichen Unternehmenspolitik. In technischer Hinsicht erfand man sowohl das Reserverad als auch den elektrischen Anlasser, der das lästige Kurbeln ersetzte. Elektrisches Licht war ebenfalls zuerst in einem Citroën zu finden und das Arbeiten mit Hydraulik wird bis heute praktiziert. Auch zu erwähnen sind die „Airbumps“, die sich heute beim Cactus finden oder – um in der Vergangenheit zu bleiben – der Frontantrieb aus dem Jahr 1934 oder die elektronische Zündanlage von 1978. Vieles von dem, was heute „state of the art“ ist, wurde erstmals in einem Citroën eingebaut.

Citroën heute

Nach der Ausgliederung der Modelle von DS und der Gründung einer neuen Marke, präsentiert sich das Sortiment bei Citroën gestrafft aber dennoch vielseitig. Der C-Zero und der E-MEHARI unterstreichen die Kompetenz des Herstellers im Bereich der Elektromobilität und ersetzen das sonore Brummen des Motors durch ein Surren. Wem der Sinn nach einem klassischen Kleinstwagen steht, der liegt mit dem C1 richtig, C3 und C3 Aircross sind beretis ein gutes Stück größer und fungieren als Kleinwagen.

Ein echte Berühmtheit ist der Hochdachkombi Berlingo, der seit den 1990er Jahren produziert wird und bei den SUV unterstreicht der C4 Cactus die Attraktivität der französischen Marke. Auch zu nennen sind der C4 SpaceTourer bzw. Grand SpaceTourer mit bis zu neun Sitzplätzen und der Jumper, der ein ausgewachsener Transporter ist.