Schließen

Renault Neuwagen | Lieferservice nach Bördekreis

Das Non-plus-ultra für Bördekreis – Ihr Renault Neuwagen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich so viele Autofahrer in Bördekreis für einen Renault Neuwagen entscheiden? Hier ist die Antwort: Weil sie sich auf diesem Wege ein vielseitiges Top-Fahrzeug auf dem innovativsten Stand der Automobil-Technik sichern – mit effizientem, umweltschonendem Motor, schnittigem Design und maximaler Sicherheitsgarantie sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Landstraße. Wir bei Meyer Automobile sind Ihre Renault Experten vor Ort – und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wunschauto an unserem Konfigurator nach Ihren individuellen Vorstellungen zu modellieren. Lust auf eine extravagante Lackierung oder einen ultraleistungsstarken Motor der neuesten Generation? Dann schöpfen Sie nach Herzenslust aus der bunten Neuwagenwelt von Renault und lassen Sie Ihren ganz persönlichen Automobiltraum Wirklichkeit werden.

Bei uns gelangen Sie schnell zu Ihrem Renault Neuwagen und können schon bald auf den Straßen von Bördekreis und Umgebung durchstarten. Womöglich haben wir Ihr Wunschfahrzeug sogar auf Lager, so dass Sie im Idealfall sofort einsteigen können und dabei von großzügigen Rabatten profitieren. Wir kaufen unsere Fahrzeuge zu optimalen Konditionen ein und sind deshalb in der Lage, die Preise unserer Konkurrenten deutlich zu unterbieten. Machen Sie die Probe aufs Exempel und freuen Sie sich zugleich über unsere große Flexibilität in Sachen Finanzierung. Sie würde gerne auf eine Bar-Anzahlung verzichten? Dann tun Sie es doch einfach und nutzen Sie die Chance, die Kosten Ihres Renault Neuwagens für Bördekreis in überraschend günstigen Monatsraten zu begleichen. Eine Inzahlungnahme ihres aktuellen Fahrzeugs ist ebenfalls möglich. Sprechen Sie uns an und sichern Sie sich den besten Deal in Bördekreis.

Meyer Automobile – Autos für den Bördekreis

Der Bördekreis oder auch Landkreis Börde existiert in der heutigen Form erst seit dem Jahr 2007. Zusammengeschlossen wurden der bisherige Bördekreis sowie der Ohrekreis. Flächenmäßig handelt es sich um den zweitgrößten Landkreis Sachsen-Anhalts mit einer Größe, die in etwa der des Saarlands entspricht, die Einwohnerzahl liegt bei knapp 172.000. Der Verwaltungssitz ist Haldensleben. Interessant ist die Vielfalt, die im Bördekreis herrscht. Historisch finden hier Gebiete zusammen, die in früheren Jahren sowohl unter der Ägide des Bistums Halberstadt als auch des Herzogtums Magdeburg, des Landkreises Helmstedt sowie des Kurfürstentums Brandenburg fielen. Die heute größten Städte sind Oschersleben an der Bode sowie Haldensleben, Wanzleben-Börde und Oebisfelde-Weferlingen.

Die wirtschaftliche Bedeutung des Bördekreises erwächst unter anderem aus der Nähe zur Landeshauptstadt Magdeburg. Viele wichtige Gewerbegebiete befinden sich im so genannten „Speckgürtel“. Wichtig ist vor allem das Kaliwerk Zielitz, das deutschlandweit die Nummer eins in diesem Bereich ist. Ebenfalls befindet sich eine Zuckerfabrik im Kreis und auch die Bundeswehr ist stark vertreten. Im Bereich der Windkraft ist der Bördekreis auf dem Spitzenplatz innerhalb des Bundeslandes. Die Verkehrsader ist die Autobahn A2, hinzu kommt die A14 und auch die Bundesstraßen B189, B245 sowie die B71 und die B81 und B246 führen über das Kreisgebiet. Ökonomische Bedeutung hat zudem der Mittellandkanal, der vor allem den Industrieunternehmen dient.

Wenn das passende Fahrzeug für den Bördekreis gesucht wird, ist Meyer Automobile gerne Ihr erster Ansprechpartner. Unser Unternehmen befindet sich in Langenweddingen und damit direkt vor Ort und vor den Toren von Magdeburg. Sie erreichen uns sowohl über die A14 als auch über der A2 und dürfen sich auf eine enorme Auswahl an Neuwagen und Gebrauchtfahrzeugen freuen. Seit mehr als 30 Jahren beraten wir kompetent und erfreuen unsere Kundschaft immer wieder durch günstige Preise und sensationelle Schnäppchenangebote sowie unseren Lieferservice für den gesamten Kreis.

Renault ist einer der ganz großen Namen in der weltweiten Automobilbranche. Das Unternehmen ist seit seiner Allianz mit dem japanischen Hersteller Nissan in den Top Ten der „Big Player“ zu finden und ist zudem einer der ältesten Autobauer der Welt. In Deutschland rangiert Renault auf dem zweiten Platz der erfolgreichsten Importhersteller und auch im Motorsport werden seit eh und je beachtliche Triumphe gefeiert. Charakteristisch ist die Breite an angebotenen Fahrzeugen unter denen sich über die vielen Jahre immer wieder Klassiker wie der R4, der R16 oder die Dauphine befanden.

Die Geschichte des Herstellers Renault

Folgt man der offiziellen Geschichtsschreibung des Unternehmens, so wurde Renault an Weihnachten bzw. am Weihnachtsabend des Jahres 1898 gegründet. Seinerzeit steuerte Louis Renault ein in Eigenregie produziertes Auto von seinem Wohnort in Boulogne-Billancourt in die französische Hauptstadt Paris. Das Fahrzeug wurde komplett aus Holz gebaut und als Model A bezeichnet. Die Société Renault Frères entstand bereits einige Monate zuvor gemeinsam mit Fernand und Marcel Renault und wurde 1909 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die beiden Brüder des Louis Renault starben früh, doch prägte der übrig gebliebene sowohl als Mechaniker als auch als Chef die frühen Jahre des Autobauers. Ein genialer Schachzug bestand darin, Renault als Hersteller von Taxis in Paris zu etablieren und damit den Bekanntheitsgrad auf der Straße zu steigern.

Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs war Renault einer der größten Automobilhersteller Europas und gleichzeitig ein florierendes Rüstungsunternehmen. Des Weiteren stellten die Franzosen Motoren für Boote aber auch Traktoren und Lastwagen her. Eine wichtige Epoche in der Firmengeschichte waren die 1930er Jahre, in denen das bis heute existierende Werk Séguin errichtet wurde. Kennzeichnend war das eineinhalb Kilometer lange Fließband und die Lage auf eine Seine-Insel. Des Weiteren verließ man sich bei Renault nicht auf Zulieferer, sondern steigerte die Produktionstiefe durch die Herstellung eigenen Stahlblechs oder auch eigener Zündkerzen deutlich.

Die bis heute bekanntesten Modelle von Renault entstanden in den 1960er Jahren. Die Rede ist vom Renault 4, 12 und 16, die auch in Deutschland zu haben fahren. Etwas später kam auch der Kleinwagen R5 hinzu und doch ging es den Franzosen wirtschaftlich Ende der 1980er Jahre nicht mehr gut. Erst mit dem Renault 19 und vor allem mit dem Clio gelangen der Befreiungsschlag und die Rückkehr in die Erfolgsspur. Gegen Ende der 1990er Jahre beteiligte sich Renault an Nissan und übernahm sowohl Samsung Motors als auch Dacia. Der Anteil des französischen Staats an Renault beläuft sich auf rund 20 Prozent.

Triumphe im Motorsport

Renault und der Motorsport gehören seit eh und je eng zusammen. So existiert kaum ein anderer Hersteller, der eine so beeindruckende Erfolgsbilanz vorzuweisen hat, die auch den Formelsport beinhaltet. Offiziell existiert Renault Sport seit 1976, doch schon zuvor waren die Flitzer in der Formule France um Punkte und Siege gefahren. In der Formel 1 schmiss Renault im wahrsten Sinne des Wortes den Turbo an und heimste aufgrund der Verwendung von Turbomotoren seit 1978 erste Punkte und seit 1979 auch Siege ein. Seit den 1980er Jahren war Renault stets eines der Topteams und 2005 wurde sowohl die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft als auch der Titel bei den Fahrern gewonnen. Ebenfalls fahren Fahrzeuge mit dem Diamantenlogo im Rallyesport mit.

Der Erfindungsreichtum bei Renault

Sei es die Kardanwelle oder die einschraubbare Zündkerze, sei es der Turbolader oder auch der Sicherheitsgurt: es existieren eine Fülle an Innovationen, die einzig und allein auf Renault zurückgehen und von den Franzosen entwickelt wurde und dies sind „nur2 die Patente. Ebenfalls eine Besonderheit stellt das frühe Setzen auf enorme Fließbandkapazitäten und die Konstruktion auf Basis von Plattform-Architekturen dar. Zuletzt tut sich Renault auch immer wieder als Bauer von Elektrofahrzeugen hervor.

Diverse Modelle von Renault

Die Vielfalt an Modellen aus dem Hause Renault ist enorm. Als Kleinst- bzw. Kleinwagen werden der Twingo und der Clio ins Rennen geschickt und auch der elektrische ZOE ist ein echter Winzling. Etwas größer ist das SUV Captur und wem der Sinn nach einem Kompakten steht, der steigt in den Mégane. Elektrisch geht es mit dem Fluence zu, die Mittelklasse wird durch den Talisman verkörpert und der Wind macht seinem Namen als Sportwagen alle Ehre.

Dass Renault auch den Bau großer Fahrzeuge beherrscht, zeigt sich anhand von Modellen wie dem Van Scénic oder den SUV Kadjar und Koleos. Des Weiteren ist der Kangoo der Inbegriff eines Hochdachkombis und der Espace und der Grand Scénic besetzen das Feld der Vans.