Schließen

BMW in Oldenburg günstig kaufen | Lieferservice nach Oldenburg

Autos von BMW: Die beste Wahl für in Oldenburg

Mit einem Wagen von BMW setzen Sie in Oldenburg und Umgebung garantiert hohe Mobilitätsmaßstäbe. Die Fahrzeuge des Herstellers überzeugen seit vielen Modellgenerationen sowohl im Vergleichstest als auch in der alltäglichen Fahrpraxis – und werden nicht umsonst von vielen Autofahrern in der Region hochgeschätzt. Wer langlebige Zuverlässigkeit, viel Fahrkomfort, maximale Sicherheit und eine 1a-Austattung sucht, wird bei BMW ebenso fündig wie Autoliebhaber mit hohen Design-Ansprüchen. Wir von Meyer Automobile sind Ihr fachkundiger BMW Spezialist in Oldenburg und bürgen seit über 28 Jahren für höchste Händlerqualität. Egal, ob Sie etwas Kompaktes für die Stadt oder etwas Robustes für die Landstraße suchen: Bei uns finden Sie die gesamte BMW-Palette – vom fabrikfrischen Neuwagen über günstige Tageszulassungen bis hin zu erstklassigen Gebraucht- und Jahreswagen. Wer in Oldenburg und Umgebung einen BMW sucht, kommt nicht an uns vorbei. Entdecken auch Sie unser vielfältiges Angebot und lassen Sie sich professionell beraten.

AKTUELLE BMW TOP ANGEBOTE

Innerhalb der Automobilwelt spielt BMW nach Ansicht vieler Fans in einer eigenen Liga. Der Grund liegt in der sonst kaum anzutreffenden Synthese aus Sportlichkeit und einer Fülle an Ausstattung. Darüber hinaus sind die Bayerischen Motorenwerke ein echtes Traditionsunternehmen und prägen seit mehr als 100 Jahren maßgeblich die deutsche Wirtschafts- und Industriegeschichte. Wer heute einen Blick auf BMW wirft, kann dies unter anderem in der bahnbrechenden BMW Welt tun, wo die Exponate aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ausgestellt werden. Ebenso beeindruckend ist die Modellvielfalt, die von der Kompaktklasse bis hin zur Oberklasse reicht und zudem eine Reihe an SUV bereithält. Zuletzt ist BMW auch auf dem Gebiet der Elektromobilität beheimatet.

Die Geschichte des Herstellers BMW

BMW wurde von den beiden Unternehmern Karl Rapp und Gustav Otto in München gegründet bzw. zusammengeführt. Die Wurzeln liegen einer Flugzeugfabrik, die seit 1916 existierte und als Bayerische Flugzeug-Werke AG (BFW) in die Bayerische Motoren Werke GmbH (BMW) integriert wurde bzw. mit dieser fusionierte. Die Wurzeln im Flugzeugbau werden bis heute durch das Firmenlogo zum Ausdruck gebracht, das einen stilisierten Propeller im typisch bayerischen Blau-Weiß zeigt.

In den ersten Jahren dachte man bei BMW noch nicht an die die Herstellung von Autos, sondern mauserte sich zum Spezialisten für Motoren, auch für Flugzeuge. Als Automobilhersteller traten die Bayern erst nach der Übernahme der Fahrzeugfabrik Eisenach auf und der bereits beliebten Kleinwagenmarke Dixi auf. BMW entwickelte hieraus und unter Verwendung von Technik aus dem Austin Seven den 3/15 PS, der auch als DA 2 bezeichnet wird. Bereits mit der AM-Baureihe wurden dann die Vorbilder beiseite gelegt, sodass die Autoproduktion im Jahr 1932 voll und ganz einsetzte, jedoch durch den Zweiten Weltkriegs erst einmal ins Stocken geriet. Kurz nach dem Krieg wurden erst einmal nur Motorräder mit BMW-Logo gebaut. Des Weiteren liefen eine Handvoll an Luxusfahrzeugen vom Band und man arbeitete mit dem italienischen Hersteller Isetta zusammen, um dessen Kabinenrolle in Lizenz zu fertigen und auch in Deutschland bekannt zu machen.

Eigene Fahrzeuge der Nachkriegszeit waren die „Neue Klasse“ und der BMW 1500, der 1961 einen Wendepunkt in der Firmengeschichte markierte. Erstmals baute der Hersteller ein sportliches Mittelklassemodell: ein Konzept, das mit der 3er-Reihe bis heute weiterverfolgt wird. Apropos 3er-Reihe: diese startete im Jahr 1975 nachdem 1972 bereits die 5er-Reihe ins Leben gerufen wurde. Die 7er-Reihe komplettierte das Trio dann im Jahr 1977 und zu diesem Zeitpunkt stand auch schon seit vier Jahren das markante Firmenhochhaus „Vierzylinder“ mit seinen 101 Meter Höhe und dem weithin sichtbaren Firmenlogo.

Ebenfalls noch in den „goldenen“ 1970er Jahren wurde der M1 präsentiert und gilt bis heute als einer der spannendsten Supersportwagen aller Zeiten. Die Reihe weiterer Erfolgsmodelle ist lang und umfasst auch den großen 750i sowie den Roadster Z1 mitsamt seiner Nachfolger. Seit dem Ende der 1990er Jahre produziert BMW auch SUV und seit 2013 werden unter der Abkürzung „i“ Elektrofahrzeuge in Serie gebaut.

BMW und die Erfolge im Rennsport

Es war in den 1940er Jahren, als die ersten BMW im Rennsport auf sich aufmerksam machten. Bei der legendären Mille Miglia tauchten die deutschen Modelle auf und nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs weckte der BMW 507 Begehrlichkeiten bei den Stars der damaligen Zeit. Sowohl Elvis Presley als auch Alain Delon und „Bondgirl“ Ursula Andress fuhren den zweisitzigen Roadster, der nur zwischen 1956 und 1959 vom Band rollte. In derselben Dekade war BMW bei der Rallye Monte Carlo und anderen Rallye-Events erfolgreich und rief 1972 die BMW Motorsport GmbH ins Leben.

Neben Triumphen der Tourenwagen fuhren die Bayern auch in der Formel 1 mit und ergatterte im Jahr 1983 den Weltmeister gemeinsam mit Brabham und dem Fahrer Nelson Piquet. Bis heute wird BMW-Technik in der Königsklasse des Rennsports eingesetzt und wer ein sportliches Serienfahrzeug benötigt, der entscheidet sich für einen BMW M.

Innovationen bei BMW

Die sportliche Ausrichtung bei BMW wird unter anderem dadurch deutlich, dass 1973 erstmals ein Serienfahrzeug mit Turbolader versehen wurde. Vier Jahre später gehen die Bayern dann mit dem damals noch unbekannten Antiblockiersystem ABS auf Nummer sicher. Spannend war auch der Zwölfzylinder des 750i, der in der Oberklasse-Limousine ein Comeback feierte. Heute sind es vor allem die Werkstoffe wie Aluminium, Magnesium und insbesondere kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK), die die Besonderheit des Herstellers unterstreichen und auch bei den Elektroautos präsentiert man sich erfolgreich.

Aktuelle Modelle bei BMW

Aktuell ist BMW breit aufgestellt und sorgt mit der 1er und 2er Reihe für den Einstieg in Kompakt- und Kleinwagenklasse. Der 3er ist ein Klassiker der Mittelklasse, der 4er die Coupévariante und 5er und 6er Reihe stehen bereits für die obere Mittelklasse. Die Oberklasse wird schließlich mit de 7er und 8er verkörpert. Hinzu kommen die SUV, die mit einem „X“ gekennzeichnet sind, die elektrischen „i“- Modelle sowie der sportliche Z4.

Wir geben alles, damit Sie Ihren individuellen Wunschwagen finden und nehmen uns viel Zeit, um Sie umfassend über jedes einzelne Fahrzeug zu informieren und gemeinsam mit Ihnen verschiedene Optionen durchzuspielen. Wenn Sie sich für einen BMW von Meyer Automobile entscheiden, sind Sie noch dazu auch nach dem Autokauf in besten Händen. Unsere hochmoderne Werkstatt ist Ihre Top-Anlaufstelle für sämtliche Service-Dienstleistungen von Inspektionen über TÜV-Prüfungen bis hin zur Unfall-Reparatur. Kaufen Sie Ihren Spitzenwagen bei Ihrem BMW Experten in Oldenburg – zu ultragünstigen Preisen sowie zu optimalen Finanzierungskonditionen. Wir sind ohne Weiteres bereit, Ihnen niedrige Monatsraten einzuräumen und verzichten nach Absprache auf eine Anzahlung. Gerne nehmen wir auch Ihr Altfahrzeug zu einem angemessenen, marktüblichen Preis in Zahlung – egal, ob es sich um einen BMW oder eine andere Marke handelt.