Schließen

Nissan Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Bremen

Bewährte Fahrqualität zum Bestpreis: Nissan Gebrauchtwagen in Bremen

Mit einem Nissan Gebrauchtwagen von Meyer Automobile fahren Sie in Bremen garantiert auf Nummer Sicher – und erhalten robuste Top-Qualität zum Bestpreis. Die Autos des Herstellers sind erfahrungsgemäß selbst nach mehreren Jahren auf der Straße noch immer in gut in Schuss und zeigen vergleichsweise wenig Verschleißerscheinungen. Dennoch sehen unsere Kfz-Meister genau hin und stellen sicher, dass nur sorgfältig geprüfte und bedarfsweise mit erstklassigen Ersatzteilen aufbereitete Fahrzeuge in den Verkauf gelangen. Als Ihr Nissan Gebrauchtwagen Spezialist in Bremen wissen wir genau, worauf wir bei jedem einzelnen Modell zu achten haben. Wir sind pedantisch bis ins kleine Detail – damit Sie Ihren Gebrauchtwagenkauf bei Meyer Automobile garantiert nicht bereuen.

AKTUELLE Nissan Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Nissan
Qashqai 1.6 dCi Xtronic Acenta Navi/DAB/SHZ/Kame

Gebrauchtwagen 21985 Sofort lieferbar
 
15.970,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 30.03.2017
Motor: 96 kW (131 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 85.300 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
A Euro 5
Verbrauch kombiniert: 4,7 l/100km * | CO2 kombiniert: 122 g/km *

Nissan
Qashqai 2.0 CVT Acenta 17-Zoll/PDC/Tempomat

Gebrauchtwagen 20640 Sofort lieferbar
 
11.480,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 29.06.2012
Motor: 104 kW (141 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 53.550 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
E Euro 5
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 179 g/km *

Freuen Sie sich auf Meyer Automobile für Bremen

Bremen gehört mit seinen 566.000 Einwohnern zu den größten Städten Deutschlands und bekleidet zudem den Rang eines eigenen Bundeslandes, zu dem auch das nah gelegene Bremerhaven gehört. Aufgrund seiner historischen Bedeutung die Stadt zudem das Zentrum der Metropolregion Nordwest, die unter anderem gemeinsam mit Wilhelmshaven und Oldenburg gebildet wird und rund 2,7 Millionen Einwohner zählt. Bremen war bereits im zwölften Jahrhundert eine Reichsstadt und weist aufgrund der Lage an Weser und nah der Nordsee sogar Besiedlungsspuren aus der Antike auf. Die bis heute im Namen enthaltene Mitgliedschaft in der Hanse wurde ebenfalls schon früh begonnen und sorgte für enormen Reichtum. Wer seinen Weg nach Bremen findet, staunt über den großen Roland, der mit seinem mehr als zehn Metern die größte freistehende Statue des deutschen Mittelalters darstellt. Ebenfalls sehenswert ist das Rathaus und auch die Böttcherstraße und das Schnoorviertel lohnen einen Besuch. Geradezu märchenhafte Berühmtheit erlangten die Bremer Stadtmusikanten dank eines Märchens der Gebrüder Grimm. Der Bildhauer Gerhard Marcks schuf eine berühmte Bronzeplastik der vier Tiere, die seit den 1950er Jahren zu den Wahrzeichen der Stadt gehört.

Die Ökonomie der Stadt Bremen ist vor allem von der maritimen Wirtschaft geprägt. Bis heute existieren mehrere Reedereien und auch der Logistikbereich ist ausgeprägt. Zudem ist Bremen eine Handelsstadt, beherbergt aber auch Automobilzulieferbetriebe, eine große Automobilproduktion sowie Nahrungsmittel-, Luft- und Raumfahrtunternehmen. Verkehrsanbindungen existieren sowohl über einen Flughafen, einen Bahnhof als auch diverse Bundesstraßen und die Autobahnen A1, A27, A270 und A281.

Meyer Automobile ist selbstverständlich auch für Kundinnen und Kunden aus Bremen da. Wenn Sie uns persönlich besuchen möchten, erreichen Sie uns via Autobahn, alternativ gerne auch online, wo Ihnen ein umfassendes Angebot unterbreitet wird. Mehr als 1.000 Fahrzeuge sind stets in unserem Bestand. Unser Motto lautet „Freude am Sparen“ und in einem persönlichen Gespräch finden Sie schnell heraus, warum das so ist und wie Sie davon profitieren.

Nissan ist die Nummer drei unter den japanischen Automobilherstellern und auch weltweit unter den größten Autobauern zu finden. Das Unternehmen arbeitet seit vielen Jahren eng mit Renault zusammen und zeichnet sich insbesondere durch seine breit gefächerte Modellpalette aus. Historisch betrachtet, wurden die Fahrzeuge über viele Jahre unter der Bezeichnung Datsun verkauft, die seit Kurzem wieder verwendet wird. Hierzulande ist jedoch das Nissan-Logo zu finden und wird sowohl für die zahlreichen Kleinwagen als auch die SUV und Elektromodelle verwendet. Erwähnenswert ist auch der Luxusableger der Marke Nissan, der als Infiniti besonders komfortabler und leistungsstarke Fahrzeuge verkauft.

Historische Fakten zu Nissan

Die Wurzeln von Nissan liegen im Japan des Jahres 1911. Die Kaishinsha Motorcar Works firmierten als erster Automobilhersteller des Landes und ließen bereits 1914 die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. Zunächst wurde der Name Datsun verwendet, wobei es sich um eine Wortschöpfung bestehend aus der DAT Motorcar Company und dem englischen Wort für Sonne handelt. Der Vorläufer von Nissan war somit Datsun und die zu diesem Zeitpunkt bereits seit sechs Jahren existierende Nissan Motor Co. Ltd. griff im Jahr 1934 lediglich zu und verleibte sich das aufstrebende Unternehmen ein. Nissan selbst, war nicht mehr als das Börsenkürzel für eine Holding namens Nihon Sangyō und damit eine Name, der zunächst einmal ins zweite Glied zurücktreten sollte.

Aufgrund des herannahenden Zweiten Weltkriegs avancierte Nissan in den ersten Jahren zum Rüstungskonzern und legte den Schwerpunkt insbesondere auf den Bau von LKW. Nach dem Ende des Krieges folgte ein Vertrag über Lizenzbauten für den englischen Hersteller Austin und Ende der 1960er Jahre das erste eigene Modell. Der Datsun Z war gleich ein Volltreffer und folgte auf den „Fairlady“, der als eine Art günstige Variante eines MG oder Triumph galt. Mit dem Z, der bis heute gebaut wird und derzeit als 370Z verkauft wird, beschritt das Unternehmen eigene Wege und legte einen erschwinglichen Sportwagen der Extraklasse vor. Fast zwei Millionen Modelle wurden bislang weltweit verkauft, was den besonderen Erfolg unterstreicht.

Für Nissan bedeutet der Z die internationale Anerkennung und sorgte im Jahr 1981 zur Umfirmierung und der Verwendung des eigenen Firmennamens. Die Zusammenarbeit mit Renault datiert auf das Jahr 1999 und besteht bis heute. Komplettiert wird das Trio durch Mitsubishi, das 2016 in die Kooperation eintrat.

Nissan und der Rennsport

Vor allem die Z-Modelle haben Nissan als echte Rennsportmarke etabliert. Das Unternehmen beschränkt sich dabei jedoch auf die inländischen Rennserien und ist entsprechend nur in Japan zu finden. Vor allem im Super GT ist Nissan eine der wichtigsten Marken, präsentiert sich allerdings gelegentlich auch auf den internationalen Strecken. Dank Nissan Motorsports International alias Nismo wurde der „Godzilla“ bzw. Nissan GT-R zu einer echten Legende und absolviert den Spurt auf 100 km/h in weniger als drei Sekunden. Die Besonderheit dieses Fahrzeugs ist die Verfügbarkeit für die Straße, womit das Rennsporterlebnis auch von Laien genossen werden kann.

Nissan als Innovationsträger

Wer aktuell einen Blick auf die Innovationen aus dem Hause Nissan wirft, landet unweigerlich bei den umweltfreundlichen Elektroantrieben. In diesem Bereich haben die Japaner weltweit – gemeinsam mit ein paar anderen Herstellern – die Nase vorn. Weitere Erfindungen waren der 360-Grad-Blick für Kleinwagen sowie die clevere Vernetzung unterschiedlicher Sicherheitsfunktionen und Assistenten zu einem so genannten „Safety Shield“. Kennzeichnend ist dabei, dass Nissan immer wieder Ideen-Werkstätten ins Leben ruft und mit einer Reihe von Start-Ups zusammenarbeitet.

Derzeitige Modelle bei Nissan

Auf dem internationalen Automobilmarkt befindet sich Nissan im besten Sinne des Wortes auf der Überholspur. Das Unternehmen erzielte zuletzt 2017 einen Allzeit-Absatzrekord und ist auch auf dem deutschen Markt auf dem Vormarsch. Verantwortlich sind insbesondere die SUV und Crossover-Modelle wie der Qashqai, der in puncto Beliebtheit viele einheimische SUV hinter sich lässt.

Neben den bereits erwähnten SUV wie Qashqai, Juke und X-Trail sind auch die zahlreichen Kleinwagen zu erwähnen. Nissan erhielt sowohl mit seinem seit 1982 gebauten Dauerbrenner Micra als auch mit dem elektrisch angetriebenen Leaf die Auszeichnung „Auto des Jahres“. Ebenfalls als Elektrofahrzeug fährt der E-NV200 vor und ist damit der einzige Kleintransporter mit einer derart fortschrittlichen Technik. Zuletzt schreibt Nissan immer auch den Fahrspaß große und präsentiert mit dem 370Z einen Sportwagenklassiker sowie mit dem GT-R ein regelrechte PS-Monster mit stolzen 600 Pferdestärken.

Besuchen Sie Ihren Vertrauenshändler vor Ort und entdecken Sie unsere enorme Auswahl an Nissan Gebrauchtwagen für Bremen mit jeweils unterschiedlicher Lackierung, Motorisierung und Ausstattung. Bei uns gibt es ansprechende Fahrzeuge für jeden Geschmack – tadellos auf Vordermann gebracht und jederzeit einsteigebereit. Sichern Sie sich Ihren perfekten Begleiter für sämtliche Fahrten in Bremen und Umgebung – und freuen Sie sich nicht nur über unsere attraktiven Preise, sondern ebenso über unsere kundenfreundlichen Finanzierungsmodelle. Wir bieten Ihnen niedrige Monatsraten ohne Bar-Anzahlung und sind gerne bereit, Ihren jetzigen Wagen zu optimalen Konditionen anzukaufen. Klingt verlockend? Dann kommen Sie zu uns und holen Sie sich Ihren fahrbaren Grund zum Strahlen.